Selbstwirksamkeit hochhalten

Wer weiß, was er beeinflussen kann und was nicht, lässt sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen. Wer zum Positiven verändert, was er verändern kann, bringt Dinge wirklich voran. Wer nach dem Motto „Love it, change it, or leave it.“ agiert, hält seine Handlungskompetenz und seine (Selbst-) Wirksamkeit hoch.

Raus aus dem Autopilot

Führungskräfte sollten sich ihres Handlungsspielraums bewusst sein. Dazu ist ein Leben und Handeln im Autopilot gewohnter und manchmal überkommener Einstellungen wenig hilfreich. Vielmehr sollte es das Ziel sein, möglichst jederzeit auf dem Fahrersitz zu sitzen, um den persönlichen Einfluss zu erleben.

Perspektivwechsel helfen

Als besonders hilfreich hat sich erwiesen, hin und wieder die Helikopter- oder Lebensperspektive einzunehmen. Sie verhindert, dass wir vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen. Die Frage „Was zum Teufel tu‘ ich hier eigentlich?“ kann beispielsweise für einen wirkungsvollen Perspektivwechsel sorgen. Zu wissen, was Ihnen positive Emotionen wie Freude, Zufriedenheit oder Stolz bringen – oder aus hormoneller Perspektive ausgedrückt: Woher Sie Ihr Dopamin bekommen – ist wichtig.

Literaturempfehlung

Weitere Empfehlungen zu diesem Themenkomplex finden Sie in unserem 2021 im Springer Gabler Verlag erschienenen Buch zur emotional intelligenten Führung und Selbstführung: Wirkung erzielen | SpringerLink

Müllner, M.; Müllner C. (2021): Emotional intelligent führen - Authentisch, motivierend, wirksam, 2. Auflage, Wiesbaden: Springer Gabler Verlag (ISBN 978-3-658-33219-8)

Schlagworte zu diesem Artikel

pragmatisch | fundiert | wirksam

Kontaktieren Sie uns

fuehrung-stark.ch

Wir machen starke Führungskräfte

fuehrung-stark.ch ist eine Marke des von Caroline und Dr. Markus Müllner geführten new spirit Instituts St. Gallen.

Mit unseren Management-Coachings und -Trainings helfen wir Unternehmen, ihre Markt-, Kunden- und Mitarbeiterpotenziale erfolgreich auszuschöpfen.

logo_fs_wht

© 2021 new spirit Institut AG